Unsere Klinik ist weiterhin im Betrieb.
Die Situation in Bezug auf Covid 19 ändert sich sehr schnell. Unsere Kliniken in Prag, Karlsbad und Znaim bleiben in Übereinstimmung mit den strengsten Maßnahmen geöffnet, damit wir Ihnen eine qualitativ hochwertige und sichere Versorgung bieten können. Es ist verständlich, dass wir den Empfehlungen von ESHRE und SAR CGPS ​​folgen. Online-Beratungsoptionen sind ebenfalls verfügbar. Wenn Sie uns kontaktieren, stellen wir Ihnen gerne aktuelle Informationen zur Verfügung. Mehr information

Nach dem Erstgespräch in Ferticare Klinik könnte der Mann eine Samenprobe abgeben, die von uns untersucht wird, damit wir einen möglichen Grund für den unerfüllten Kinderwunsch nennen und eine entsprechende Therapie bestimmen können.

Die Spermaqualität wird nach einigen Kriterien beurteilt:

Es wird geprüft, ob ausreichend viele, bewegliche und normal geformte Spermien vorhanden sind (Normozoospermie), ob zu wenige Spermien vorhanden sind (Oligozoospermie), oder ob sich die Spermien zu wenig bewegen (Asthenozoospermie). Über Teratozoospermie spricht man bei vermindertem Anteil normal geformter Spermien. Die Beurteilung des Spermas richtet sich nach den Referenzwerten der WHO 2010 (World Health Organisation).

Spermiogramm Werte nach WHO:

Normozoospermie: normale Ejakulatparameter (Anzahl, Motilität und Morphologie der Spermatozoen in den Referenzwerten)

Oligozoospermie: reduzierte Spermienkonzentration = zu wenige Spermien im Ejakulat (unter 15 Mio/ml oder Gesamtspermienzahl unter 39 Millionen)

Asthenozoospermie: reduzierte Spermienmotilität = zu wenig normal bewegliche Spermien (unter 32 %)

Teratozoospermie: verminderter Anteil morphologisch normaler Spermatozoen = zu wenig normal geformte Spermien (unter 4 %)

Oligoasthenoteratozoospermie: reduzierte Konzentration, Motilität und Morphologie = zu wenige Spermien, zu wenig normal bewegliche und geformte Spermien (OAT-Syndrom)

Kryptozoospermie: Spermiennachweis erst im Zentrifugat (unter 1 Mio Spermien/ml)

Azoospermie: keine Spermien im Ejakulat

Nekrozoospermie: keine beweglichen Spermien im Ejakulat

Parvisemie: zu geringes Volumen (kleiner als 1,5 ml)

Spermienqualität verbessern: Was kann man tun?

Nicht rauchen: Auch die Spermien von rauchenden Männern leiden: Sie sind bis zu 20 % weniger beweglich als diejenigen von Nichtrauchern und häufiger von Mutationen und Chromosomenstörungen betroffen. Dazu noch gibt es im Ejakulat von Rauchern weniger Spermien.

Weniger oder gar nicht trinken: Regelmäßiges Trinken beeinflusst die Bildung von Testosteron und auch die Spermienreifung kann dadurch gestört werden.

Seltener sitzen: Während der Arbeitszeit ab und zu aufzustehen kann die Spermienqualität verbessern: Sitzen kann zu einer Erwärmung der Spermien führen, denn die Hoden liegen nah am Körper und sind in dieser Position eingeengt.

Unsere Kliniken:

Adresse

FertiCare SE
Radlická 3185/1c , Prag 5, 150 00

Kliniken:
FertiCare Prague:
Radlická 3185/1c, Prag 5
FertiCare Karlsbad Fertility:
Bělehradská 1042/14, Karlovy Vary

© FertiCare SE is member of the group formed by Universal Clinics S.L.U. and Dr Petr Uher and their respective subsidiaries.
TOP ▴